Schlagwort-Archive: Bauarbeiten

Sperrung in der Römerstraße wegen Bauarbeiten

In der Zeit vom 05. bis 07. März wird die Römerstraße in Höhe der Häuser 141 bis 149 für den Gesamtverkehr gesperrt. Grund sind die Bauarbeiten am Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde, für die in dieser Zeit ein Kranwagen aufgestellt wird.
Die evangelische Kirchengemeinde baut seit August 2017 das Gemeindehaus grundlegend um. Das Gebäude erhält ein neues Dach und wird im Inneren komplett neu aufgeteilt. Nach den Umbauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende 2018 andauern werden, sind in dem Gebäude neben Räumen für die Gemeindearbeit auch die Büros der Mitarbeiter untergebracht.
Im Anschluss an den Umzug aus den derzeitigen Büros im alten Pfarrhaus, wird dieses abgebrochen. Die frei werdende Fläche wird dann von der Kirchengemeinde und der Stadt Konz gemeinsam als Platzfläche gestaltet.

>Projektsteckbrief Umfeldgestaltung evangelische Kirche<

Sperrungen der Trierer Straße wegen Bauarbeiten

Die Versorgungsträger Stadtwerke Trier (Gas), Wasserwerke Konz und RWE (Strom) erneuern derzeit ihre Versorgungsleitungen in der Trierer Straße. Es werden die Hauptleitungen und mehrere Hausanschlüsse erneuert. Für die Arbeiten ist es erforderlich die Trierer Straße ab Montag, 26. Februar zwischen der Einmündung Merzlicher Straße bis zur Einmündung Irminenstraße für den Gesamtverkehr zu sperren. Diese Verkehrsbeschränkung gilt bis Ende August 2018. In dieser Zeit werden neben den Arbeiten an den Versorgungsleitungen auch die Maßnahmen zur Straßenraumgestaltung (Anlegen von Baumquartieren und Querungshilfen, barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen) umgesetzt. Die Umleitung erfolgt über die Irminen-, Johannisstraße und Merzlicher Straße. Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle zugelassen. Auch der Busverkehr wird über diese Umleitungsstrecke geführt werden. Daher werden in der Irminen-, Johannisstraße und Merzlicher Straße absolute Halteverbote (von 07:00 bis 20:00) eingerichtet. Die Regelhaltestelle „Trierer Straße“ kann für diesen Zeitraum nicht direkt angefahren werden. Daher wird eine Ersatzhaltestelle in der angrenzenden Kurtstraße für diesen Zeitraum aufgebaut.
Der Anliegerverkehr und die Zufahrten zu den angrenzenden Wohngebäuden und Garagen werden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sichergestellt. Sofern einzelne Haushalte von den Müllfahrzeugen nicht angefahren werden können, werden die Müllbehälter von der bauausführenden Firma Elenz an eine geeignete Stelle transportiert.

(Details zur Beschilderung der Absperrungen und Umleitung können Sie dieser Karte entnehmen)