Tag Archives: Corona

Trierer Impfmobil macht Station in Karthaus

Das Impf­mo­bil, das die Stadt Trier und der Landkreis Trier-Saar­burg zusammen betreiben, macht in die­ser Wo­che auch wieder in Karthaus Station. Am Mitt­woch, 2. März, 8:30 bis 12:30 Uhr hält das Impfmobil im Hof der Ta­fel in Konz, Kart­häu­ser Str. 23. Dort kann man sich ohne weitere Anmeldung direkt vom begleitenden Arzt oder der Ärztin impfen lassen. Nötig sind nur ein Ausweis und bei einer Boosterimpfung der Nachweis der vorangegangenen Impfungen.

Weitere Stationen in Konz sind am Don­ners­tag, 3. März, 8:30 bis 12:30 Uhr auf dem Saar-Mo­sel-Platz vor dem Kauf­land in Konz, Saar-Mo­sel-Platz 2 und von 13:30 bis 17 Uhr vor dem ehe­ma­li­gen Re­we in Konz, An der Lichts­müh­le 1.

Aktuelle Infos zum Impfmobil gibt es unter www.trier.de/impfen

 

Impfbus macht am 21. Februar Halt in Karthaus

Hingehen, Ausweis zeigen, Corona-Schutzimpfung erhalten: Am Montag, 21.02.2022, kommt der Impfbus von 09.00 bis 17.00 Uhr nach Konz-Karthaus zur Sporthalle an der Grundschule St. Johann. Die Aktion findet in der Sporthalle statt. Geimpft wird ohne Termine.

Durchgeführt werden Erst- und Zweitimpfungen, sowie Boosterimpfungen sechs Monate nach der Zweitimpfung oder drei bis vier Wochen nach einer Impfung mit Johnson & Johnson. Umgesetzt wird die Sonderimpfaktion vom Deutschen Roten Kreuz.

Zur Verfügung stehen die Vakzine von Moderna, Johnson & Johnson und BioNTech. Personen ab 12 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten eine Schutzimpfung erhalten. Jugendliche zwischen 16-18 Jahren können mit einer schriftlichen Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten das Impfangebot wahrnehmen.

Wichtig: Ausweis nicht vergessen! Optional: Krankenversicherungskarte.

“Trierer Impfmobil” kommt nach Karthaus

Um das Angebot an Impfmöglichkeiten weiter zu verbessern und auch die Leute “vor Ort” zu erreichen betreiben die Stadt Trier und der Landkreis Trier-Saarburg seit 1. Februar gemeinsam das „Trierer Impfmobil“. Dieses wird ab sofort durch den Landkreis und die Stadt Trier touren. Bei dem Impfmobil handelt es sich um einen auffällig folierten Rettungswagen, der auch Orte und Einrichtungen anfährt, die nicht zentral gelegen sind. Im Impfmobil kann sich jeder unkompliziert eine Schutzimpfung gegen Covid-19 abholen.

„Wir impfen damit nicht die großen Massen, erreichen dafür aber die Leute im Alltag, beim Einkaufen oder in der Mittagspause“, erklärt Landrat Stefan Metzdorf die Idee des gemeinsam von Stadt und Kreis betriebenen Angebots. So könnten sich auch Leute impfen lassen, die bisher den Weg zum Impfzentrum oder in eine Arztpraxis gescheut hätten. Oberbürgermeister Wolfram Leibe ergänzt: „Jede einzelne Impfung zählt, deswegen ist dieses Impfmobil ein wichtiger Baustein unserer Impfkampagne.“ Das Impfzentrum im Messepark, Sonderimpfaktionen oder Impfmöglichkeiten in einer Arztpraxis bleiben daneben weiter bestehen.

Wer vor Ort das Trierer Impfmobil sieht, kann sich dort ohne weitere Anmeldung direkt vom begleitenden Arzt oder der Ärztin impfen lassen. Nötig sind nur ein Ausweis und bei einer Boosterimpfung der Nachweis der vorangegangenen Impfungen. Geimpft wird ab 12 Jahren, verimpft werden nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) die Vakzine von Biontech und Moderna.

Am Donnerstag, 10. Februar wartet das Impfmobil von 9 Uhr bis 13.30 Uhr vor dem Kloster St. Bruno in Konz-Karthaus und ab 13.30 Uhr bis 17 Uhr vor Möbel Martin in Konz.

Aktuelle Informationen zum Trierer Impfmobil und Informationen über weitere Impfmöglichkeiten gibt es im Internet unter www.trier.de/impfen

(Quelle: https://trier-saarburg.de/2022/01/31/trierer-impfmobil-ab-sofort-in-kreis-und-stadt-unterwegs/)

Corona Teststation in Karthaus

Auch der Winter 2021/2022 ist wieder von ansteigenden Coronazahlen geprägt. Um sich selbst und seine Mitmenschen möglichst gut vor einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen gibt es neben dem Apell Masken zu tragen und Abstand zu halten in vielen Bereichen auch eine Testpflicht.

Neben weiteren Teststationen in Konz gibt es auch eine Teststation bei der DRK-Sozialstation in der Brunostraße 25 (Eingang ist gegenüber Tankstelle). Die Teststation des DRK ist montags, mittwochs und freitags jeweils von 08.00 bis 11.30 Uhr geöffnet. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht benötigt.

Eine Übersicht aller Teststationen gibt es >hier<.

Auch 2021 kein “Heiligabend der offenen Tür”

Auch in diesem Jahr kann der traditionelle “Heiligabend der offenen Tür” im Kolpingheim leider nicht stattfinden. Aufgrund der unsicheren Corona Lage hat der Vorstand der Kolpingsfamilie schweren Herzens beschlossen die Veranstaltung wie auch schon im Vorjahr abzusagen.

Auch wenn das Kolpingheim nicht wie in den mehr als 30 Jahren vor der Corona-Pandemie unter dem Motto “gemeinsam statt einsam” für Menschen aus der Verbandsgemeinde Konz, die diesen Tag nicht alleine, sondern in Gesellschaft verbringen möchten, seine Türen öffnet, vergisst die Kolpingsfamilie die Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen nicht und lässt den Stammgästen der Vorjahre eine kleine Weihnachtsüberraschung zukommen.

Die Kolpingsfamilie wünscht allen Gästen und Helfern, die die Veranstaltung in den vergangenen Jahrzehnten besucht und unterstützt haben, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, Gesundheit, Kraft und Zuversicht und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen im Kolpingheim.

Corona-Impfaktion am 24. Juli in Karthaus

 
Für Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Konz findet am Samstag, 24. Juli von 13:00 bis 18:00 Uhr, eine COVID-19 Impfaktion im Kloster Karthaus (Brunostraße 23a, 54329 Konz) statt. Die Impfaktion wird durch das Deutsche Rote Kreuz in Zusammenarbeit mit dem gemeinsamen Impfzentrum des Landkreises Trier-Saarburg und der Stadt Trier durchgeführt.
Geimpft werden können nur Bürgerinnen und Bürger, die ihren Hauptwohnsitz in der Verbandsgemeinde Konz haben. Verimpft wird der Zweifach-Impfstoff von Moderna. Geimpft werden können alle Personen ab 18 Jahren, die bisher noch keine Erstimpfung erhalten haben.
Wer sich impfen lassen möchte, kann sich telefonisch unter 06501 83-300 (Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr) oder Online per Anmeldeformular auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Konz (www.konz.de/impfaktion) registrieren lassen.
Alle Informationen zur Aktion sowie das Anmeldeformular sind im Internet unter www.konz.de/impfaktion zu finden.
HINWEIS: Anmeldungen können nur bis Dienstag, 20. Juli 2021, 12:00 Uhr entgegen genommen werden!

#wirklappernzuhause – Messdiener klappern trotz Corona

Seit über einem Jahr hat die Corona-Pandemie unseren Alltag voll im Griff. Die Ostertage stehen vor der Tür und wie bereits vor einem Jahr kann auch diesmal die Klapperaktion in Karthaus nicht wie üblich durchgeführt werden. Mit dem #wirklappernzuhause wollen die Messdiener*innen St. Johann zeigen, dass sie füreinander und für andere da sind und dafür sorgen, dass Jesus und das wichtigste Fest für die Christen trotz Corona nicht in Vergessenheit geraten. Und dafür brauchen sie Unterstützung! Alle Kinder, die Lust auf die Aktion haben sind eingeladen mitzumachen – Eltern dürfen natürlich gerne unterstützen. Eine Klapper kann bei Bedarf ausgeliehen werden, eine kontaktlose Übergabe wird dann vereinbart.

Zur Planung bitten die Messdiener*innen St. Johann und ihre Betreuerinnen bis Mittwoch, 31. März um Rückmeldung unter minis-stjohann@web.de

>weitere Infos<