Tag Archives: Glaube

Messdiener laden zum 3. Sonntagskaffee ein

Am Sonntag, 23. Juni, laden die Messdiener St. Johann die Karthäuser:innen und alle Interessierten von 14 bis 16 Uhr wieder zum SONNTAGSKAFFEE ins Kolpingheim in der Römerstraße 173 ein. Die Gäste erwartet ein gemütlicher Nachmittag, an dem es neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen zu günstigen Preisen auch einen kleinen Sommermarkt mit Selbstgebasteltem gibt.

Die Messdiener und ihre Betreuerinnen freuen sich auf viele Besucher, die gerne eine Tasse Kaffee und ein leckeres Stück Kuchen in Gemeinschaft genießen wollen. Der Erlös ist für die Messdienerkasse bestimmt.

„Im Gegenteil“ – Abendlob in Konz-Karthaus

Dem normalen Alltag einen Abendgruß schenken, das bietet der evangelisch-katholische Freundeskreis am Mittwoch, 20. März in der evangelischen Kirche in Konz-Karthaus um 19 Uhr für spirituell Interessierte aus Konz und Umland.

Angesichts der gesellschaftlichen wie politischen Wirklichkeiten ist das Thema „Im Gegenteil“ sowohl eine aktuelle Herausforderung als auch eine Handlungsanleitung zur Gestaltung des Alltags. Der Freizeitchor „ZwischenTöne“ begleitet die meditative und gesanglich betonte Gebetszeit. Das Abendlob trägt dazu bei, die persönlichen wie auch die tagesaktuellen Geschehnisse zum Ende des Tages vor Gott zu tragen und ihn um seinen begleitenden Segen zu bitten. In der katholischen Kirche in Konz findet am Montag, 13. Mai um 19 Uhr dann das nächste Abendlob statt.

Klapperaktion 2024 in Karthaus – Wer macht mit?

In wenigen Wochen beginnt die Osterzeit. Dazu gehören nicht nur die Osterferien für alle Schüler:innen, sondern auch die Kartage. Für die Christen ist dies eine besondere Zeit. Die Messdiener:innen St. Johann und ihre Betreuerinnen laden alle Kinder, besonders auch die Kommunionkinder ein, diese aufregende und spannende Woche mit zu erleben.

Klapperaktion 2024 in Karthaus
Liebe Kinder, besonders liebe Kommunionkinder,
eine aufregende und spannende Woche steht uns bevor: die Karwoche. Da ist wirklich alles dabei: Spaß, Aufregung, Angst, Wut, Schmerz, Trauer und Freude. Jesus und seine Freude erleben eine Gefühlsachterbahn. Und alles gipfelt in dem wichtigsten Fest für uns Christen: dem Osterfest. Die Karwoche ist auch für uns heute eine besondere Woche, denn wir begleiten Jesus in unserer Erinnerung auf seinem Weg. In besonderer Weise tun wir dies in den vielen Gottesdiensten. Und da kommen wir Messdiener:innen ins Spiel, denn wir müssen die Kirchenglocken ersetzen. Die läuten nämlich nicht, um die Trauer über Jesu Leid und Tod auszudrücken! Und weil das in großer Gruppe mehr Spaß macht, deshalb brauchen wir DICH !

Wer kann mitmachen?
Alle Kinder, die Lust auf die Aktion haben! *Eltern dürfen natürlich gerne unterstützen.
Was Du brauchst?
Spaß an der Sache und eine Klapper – die kannst Du bei uns ausleihen.
Wann ist die Klapperaktion?
Karfreitag und Karsamstag (7 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr).
Du hast Lust dabei zu sein?
Dann melde Dich bitte bis Freitag, 22. März unter minis-stjohann@web.de an.
Absprachen und Ausleihe:
Infos gibt’s nach der Anmeldung per Mail und wir vereinbaren einen Ausleihtermin.

Einstimmen auf Weihnachten …

Bereit seit vielen Jahren gibt es in Karthaus den “lebendigen Adventskalender”, an dem sich auch das Stadtteilbüro Jahr für Jahr gerne beteiligt. Am gestrigen Abend wurde am Stadtteilbüro das Adventsfenster mit der Nummer “21” geöffnet.

Um 18:30 Uhr hatten sich mehr als 25 große und kleine Karthäuser vor dem Stadtteilbüro versammelt um dabei zu sein, wenn das Adventsfenster im Stadtteilbüro an der Karthäuser Straße zum ersten Mal für 2023 erstrahlt. Im Rahmen einer kleinen Feier, die von Quartiersmanager Dominik Schnith und der GemeindeschwesterPlus Angela Veneziano organisiert wurde, wurde eine Geschichte, die sich mit dem Themen “Einsamkeit” und an Weihnachten befasst, vorgetragen. Anschließend traf man sich zum gemütlichen Beisammensein und Gedankenaustausch bei Kinderpunsch, Glühwein und Plätzchen im Stadtteilbüro.

Das Adventsfenster im Stadtteilbüro bleibt noch bis Anfang Januar dekoriert und erleuchtet, wie auch die übrigen Adventsfenster in Karthaus, jeden Abend. Zur Übersicht des Lebendigen Adventskalenders in Karthaus 2023 geht es >hier<.

Einladung zum Adventsfenster am Stadtteilbüro

Am Donnerstag, 21. Dezember wird um 18:30 Uhr das Adventsfenster im Stadtteilbüro in der Karthäuser Straße 64 geöffnet. Alle Karthäuser sind herzlich eingeladen dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Mit diesem “lebendigen Adventskalender”, der inzwischen zum achten Mal von Tamara Müller organisiert wird und an dem sich in diesem Jahr 13 Familien, Gruppierungen und Institutionen beteiligen, bereitet sich der Stadtteil Karthaus gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.

Eine Auflistung aller Adventsfenster in Karthaus im Jahr 2023 gibt es >hier<

Lebendiger Adventskalender in Karthaus

Nur noch wenige Tage, dann beginnt die Adventszeit. Zur gemeinsamen Einstimmung und Vorbereitung auf das Weihnachtsfest findet in Karthaus in diesem Jahr bereits zum achten Mal die Aktion “lebendiger Adventskalender” statt. In diesem Jahr haben sich 13 Familien, Gruppierungen und Institutionen gefunden, die an einem Tag im Dezember ein Adventsfenster gestalten.
Der Sinn, der hinter dieser Aktion steht:
Der Ortsteil Karthaus bereitet sich gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.
Herzliche Einladung an alle, an den aufgeführten Tagen bei der Öffnung des Adventsfensters dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Die Treffen finden um 18:30 Uhr vor den Häusern unter freiem Himmel statt. Für das anschließende gemütliche Beisammensein bitte eine eigene Tasse für Tee, Punsch oder Glühwein mitbringen.

Freitag, 1. Dezember: Römerstraße 80
Montag, 4. Dezember: Kita St. Johann – Brunostraße 23b
Mittwoch, 6. Dezember: Kolpingheim – Römerstraße 173
Donnerstag, 7. Dezember: Karthäuser Straße 105
Freitag, 8. Dezember: Merzlicher Straße 20
Montag, 11. Dezember: Karthäuser Straße 34
Donnerstag, 14. Dezember: Brunostraße 24
Freitag, 15. Dezember: Mensa Grundschule – Albanstraße 8c
Montag, 18. Dezember: Brunostraße 14
Dienstag, 19. Dezember: DRK Seniorenzentrum (Neubau) – Brunostraße 27
Mittwoch, 20. Dezember: Brunostraße 17
Donnerstag, 21. Dezember: Stadtteilbüro – Karthäuser Straße 64
Freitag, 22. Dezember: Irminenstraße 10

“Ich geh´ mit meiner Laterne …” – Martinsumzug 2023

St. Martin ritt auch in diesem Jahr wieder mit seinem Pferd durch Karthaus. Trotz Regen folgten ihm am 10. November, dem Vorabend des Martinstages, wieder viele große und kleine, alte und junge Karthäuser mit ihren farbenfrohen, selbstgebastelten Laternen und hellen Fackeln.

Zur Einstimmung auf den Martinsumzug gab es für Kinder, Familien und Interessierten vor dem Umzug eine Martinsfeier in der evangelischen Kirche, bei der gemeinsam gesungen und die Martinsgeschichte vorgetragen wurde. Anschließend setzte sich der Martinsumzug, angeführt von St. Martin auf seinem Pferd und begleitet von der Feuerwehr der Stadt Konz und vom Musikverein Concordia Konz, in Bewegung. Mit Fackeln und bunten Laternen schlängelte sich der Zug durch Karthaus zum Klosterpark, wo das Martinsfeuer abgebrannt und die Martinsbrezeln ausgegeben wurden. Trotz des Regens und des ungemütlichen Wetters klang der Bande bei Glühwein, warmem Apfelsaft, kalten Getränken und gegrillten Würstchen gemütlich aus.

Danke an dieser Stelle an das DRK-Seniorenzentrum, die evangelische Kirchengemeinde, die Feuerwehr, die Kolpingsfamilie, den Musikverein, die Showtanzgruppe Rainbow und an alle, die durch ihren Einsatz zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Zur >Fotogalerie<