Tag Archives: Umleitung

Straße wieder für den Verkehr freigegeben

Am heutigen Freitag wurde nach über fünfmonatiger Sperrung die Durchfahrt im Bereich Karthäuser Straße/ Brunostraße an der evangelischen Kirche wieder für den Verkehr freigegeben. Während der vergangenen Monate wurden in diesem Bereich Abwasserleitungen erneuert, die Straße wurde komplett neu aufgebaut und die Gestaltung des Straßenraums wurde durch den Bau von Pflanzbeeten und Querungshilfen im Rahmen eines Vollausbaus umgesetzt.

Jetzt gehen die Arbeiten am Platz weiter, der rund um die evangelische Kirche angelegt wird. So werden barrierefreie Zugänge zum evangelischen Gemeindehaus und zur Kirche geschaffen, eine fußläufige Verbindung zwischen Karthäuser Straße und der Römerstraße wird neu angelegt, es wird eine neue Beleuchtung auf dem Platz installiert und es werden Pflanzbereiche und Baumquartiere angelegt. Außerdem werden ein Buswartehaus, Fahrradständer, Sitzbänke und Spielgeräte aufgebaut, die die Attraktivität und Aufenthaltsqualität des Platzes steigern werden.
Für die weitere Bauzeit kann es in dem Bereich durch die Bauarbeiten sowie durch Baustellenverkehr und die Lagerung von Baumaterial immer wieder zu Beeinträchtigungen kommen. Bis zum Herbst werden auch diese Arbeiten abgeschlossen sein und die Karthäuser haben eine “Neue Mitte”, deren Planung vor fast 8 Jahren begonnen hat.

Weitere Infos zum Projekt gibt es im Projektsteckbrief

Sperrung der K 134 wegen Deckensanierung

Vollsperrung der K 134 zwischen der Brücke Bahnhof Karthaus und B 51

Ab Montag, 08. Juli 2019 bis Freitag, 26. Juli 2019 wird die K 134 von der Brücke Konz-Karthaus in Richtung der B 51 (Trier) für den Gesamtverkehr gesperrt. Während dieser Zeit wird im Auftrag des Landesbetriebs Mobilität Trier (LBM Trier) die Deckschicht auf dieser Teilstrecke in einer Länge von ca. 800 Meter erneuert.

Im Rahmen seiner Sitzung am 18.02.2019 hat der Kreisausschuss die Durchführung verschiedener Unterhaltungsmaßnahmen an Kreisstraßen aus Mitteln des allgemeinen Straßenunterhalts beschlossen, darunter auch der Deckschichterneuerung der K 134 zwischen der Brücke Karthaus in Richtung B 51 (Trier). Um die Verkehrsbehinderungen auf der viel befahrenen Strecke (durchschnittlich ca. 10.500 Fahrzeuge pro Tag) möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten während der Sommerferien durchgeführt.

Anliegerverkehr zum Friedhof und der Adolf-Kolping-Straße ist eingeschränkt möglich.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf insgesamt 139.593,06 €.

Alle involvierten Baulastträger danken bereits jetzt den Konzer Bürgerinnen und Bürgern, den ansässigen Unternehmen sowie allen betroffenen Verkehrsteilnehmern für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Bauarbeiten abgeschlossen

Trierer Straße für den Verkehr freigegeben

Heute Nachmittag wurde die Baumaßnahme in der Trierer Straße abgeschlossen und die Straßensperrung aufgehoben. Damit ist die Karthäuser Hauptstraße wieder durchgängig für den Verkehr freigegeben.

Die Baustellenschilder sind bei Seite geräumt. Seit heute Nachmittag ist die Trierer Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Seit August 2014 waren im Straßenzug Karthäuser Straße/ Brunostraße/ Trierer Straße auf einer Länge von mehr als zwei Kilometern die Versorgungsleitungen (Wasser-, Abwasser-, Gasleitungen) und viele Hausanschlüsse erneuert worden. Ebenfalls wurde im Zuge der Arbeiten die Straßenraumgestaltung baulich umgesetzt. Diese beinhaltet das Anlegen von Baumquartieren und Querungshilfen sowie den barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen. In den kommenden Wochen folgen noch das Bepflanzen der letzten Baumquartiere und die Markierungsarbeiten.

Die Straßenraumgestaltung ist eine Maßnahme im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Konz-Karthaus“ und wird gefördert durch Städtebaufördermittel des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“.

Sperrungen der Trierer Straße wegen Bauarbeiten

Die Versorgungsträger Stadtwerke Trier (Gas), Wasserwerke Konz und RWE (Strom) erneuern derzeit ihre Versorgungsleitungen in der Trierer Straße. Es werden die Hauptleitungen und mehrere Hausanschlüsse erneuert. Für die Arbeiten ist es erforderlich die Trierer Straße ab Montag, 26. Februar zwischen der Einmündung Merzlicher Straße bis zur Einmündung Irminenstraße für den Gesamtverkehr zu sperren. Diese Verkehrsbeschränkung gilt bis Ende August 2018. In dieser Zeit werden neben den Arbeiten an den Versorgungsleitungen auch die Maßnahmen zur Straßenraumgestaltung (Anlegen von Baumquartieren und Querungshilfen, barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen) umgesetzt. Die Umleitung erfolgt über die Irminen-, Johannisstraße und Merzlicher Straße. Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle zugelassen. Auch der Busverkehr wird über diese Umleitungsstrecke geführt werden. Daher werden in der Irminen-, Johannisstraße und Merzlicher Straße absolute Halteverbote (von 07:00 bis 20:00) eingerichtet. Die Regelhaltestelle „Trierer Straße“ kann für diesen Zeitraum nicht direkt angefahren werden. Daher wird eine Ersatzhaltestelle in der angrenzenden Kurtstraße für diesen Zeitraum aufgebaut.
Der Anliegerverkehr und die Zufahrten zu den angrenzenden Wohngebäuden und Garagen werden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sichergestellt. Sofern einzelne Haushalte von den Müllfahrzeugen nicht angefahren werden können, werden die Müllbehälter von der bauausführenden Firma Elenz an eine geeignete Stelle transportiert.

(Details zur Beschilderung der Absperrungen und Umleitung können Sie dieser Karte entnehmen)