Schlagwort-Archive: Informationsveranstaltung

Karthäuser nutzen die Möglichkeit sich zu informieren!

Etwa 80 Bürgerinnen und Bürger nutzen im Rahmen der Karthäuser Kirmes bei bestem Wetter die Gelegenheit, sich über das Programm Soziale Stadt Konz-Karthaus und die verschiedenen Projekte und Maßnahmen zu informieren.
Ab 15 Uhr war der Quartiersmanager Dominik Schnith mit einem blauen Infozelt direkt neben der Bühne präsent, diskutierte angeregt mit den Karthäusern und ging auf viele Fragen ein. Über die Ergebnisse der schon abgeschlossenen Projekte wurde dabei ebenso gesprochen wie über Projekte, die in der Vorbereitung oder gerade in der Umsetzung sind. Einige Bürgerinnen und Bürger nutzten auch die Gelegenheit neue Anliegen vorzubringen.
Um 18 Uhr wurden dann die Pläne zur Neugestaltung des Brunoplatzes vorgestellt. Dazu hatten sich knapp 50 Interessierte eingefunden und ließen sich von Planer Andreas Heinke vom Büro Paulus&Partner die Pläne erläutern. Weiterlesen

Infoveranstaltung zur Neugestaltung des Brunoplatzes

Am Montag, den 26. Juni um 18 Uhr lädt der Quartiersmanager Dominik Schnith alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zur Neugestaltung des Brunoplatzes ein. Diese findet am/ im Kloster Karthaus statt. Nach der Präsentation der Entwürfe durch das Planungsbüro Paulus&Partner gibt es die Möglichkeit zur Diskussion über die Planungen.
Bereits ab 15 Uhr besteht an dem Tag die Möglichkeit sich am Infostand des Stadtteilbüros auf dem Kirmesplatz am Kloster über die Projekte und Maßnahmen der Sozialen Stadt zu informieren und zum Gespräch mit dem Quartiersmanager.
Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren und bringen Sie sich aktiv in die Entwicklung von Karthaus ein!

Karthäuser nutzten Gelegenheit sich zu informieren

2016.04.13. Anliegerversammlung (4)Mehr als 120 interessierte Bürgerinnen und Bürger, viele von ihnen Anlieger der Brunostraße und der Trierer Straße, waren am Mittwoch, 13. April der Einladung der Verbandsgemeinde-verwaltung Konz gefolgt um sich im Festsaal des Klosters über die anstehenden Bauarbeiten in der Brunostraße und der Trierer Straße zu informieren. Weiterlesen

Eine neue Mitte – Umfeldgestaltung der evangelischen Kirche entwickelt sich

2016.01.12 Infoveranstaltung Umfeldgestaltung EKKTDie Evangelische Kirchengemeinde Konz-Karthaus, der Caritasverband Trier und die Stadt Konz haben am Sonntag 24. Januar ihre Planungen und Vorhaben für das Umfeld der evangelischen Kirche in Karthaus vorgestellt. Der Einladung von Quartiersmanager Dominik Schnith waren mehr als 50 Interessierte in das evangelischen Gemeindehaus gefolgt.
Rund um den Platz, der nach dem Abriss des alten Pfarrhauses entsteht und neu gestaltet werden soll wird sich vieles tun. Neben der Gestaltung des Platzes, die durch Planer Andreas Heinke vom Büro Paulus&Partner vorgestellt wurde stellte der Architekt Hans-Jürgen Stein vom Büro Stein.Hemmes.Witz, der im Auftrag der Kirchengemeinde den Umbau des Gemeindehauses plant seine Entwürfe vor. Das jüngste Projekt der Planungen im Umfeld der Kirche stellte Dr. Bernd Kettern, Direktor des Caritasverbandes Trier vor.
Weiterlesen

Informationsveranstaltung zum Neubau des DRK Altenzentrums in Karthaus

Am Donnerstag 14. Januar 2016 hatte die Stadt Konz zu einer Informationsveranstaltung zum Neubau des DRK Altenzentrums Konz-Karthaus in den Festsaal des Klosters Karthaus eingeladen. Die Veranstaltung wurde im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan der Stadt Konz für den Teilbereich „Brunostraße – Altenzentrum mit Klosterpark“ durchgeführt.

2016.01.14. Infoveranstaltung B-Plan (14.1)Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Frieden erläuterte dieser kurz das Vorhaben und ging auf die Entwicklung des Projektes ein.
Anschließend erläuterte Frau Weber vom Ingenieurbüro Dr. Sprengnetter & Partner die Ziele des Bebauungsplanes. Ziel ist es Baurecht zu schaffen um ein Alten- und Pflegezentrum zu errichten. Bei der Schaffung des Baurechtes sind verschiedenen Aspekte wie etwa die Denkmalpflege, die Freiflächengestaltung und die Bachrenaturierung sowie das seniorenbezogene Angebot im Seniorenzentrum besonders zu berücksichtigen. Neben der Art der baulichen Nutzung werden auch die Vollgeschosse und die maximale Höhe geregelt. So sollen maximal vier Vollgeschosse und eine maximale Höhe des Gebäudes von 18m möglich sein. Die Klosterkirche als höchstes Gebäude hat im Vergleich dazu eine Höhe von 28 Metern. Erschlossen wird das Altenzentrum von der Brunostraße her.  Weiterlesen

Vortrag „Prävention des Einbruchdiebstahls“

Seit 2009 steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche kontinuierlich an. 2014 wurden bundesweit mehr als 145.000 Fälle verzeichnet. Dabei entstand ein Schaden von über 400 Millionen Euro. Durch Sicherheitstechnik und das richtige sicherheitsbewusste Verhalten sowie Aufmerksamkeit im Wohnumfeld können eine Vielzahl an Einbrüchen verhindert werden.
kolping_rgb
Die zentrale Präventionsabteilung des Polizeipräsidiums Trier informiert interessierte Bürgerinnen und Bürger über Präventionsmöglichkeiten gegen Einbruchdiebstähle in einem Vortrag am 14. Juli 2015 um 19:30 Uhr im Kolpingheim in der Römerstraße 173. Der Eintritt ist frei!

Infoveranstaltung „Platz evangelische Kirche“ am 08. Mai

Zu Beginn des Bund-Länder-Programmes „Soziale Stadt“ wurde auf der Grundlage der vorbereitenden Untersuchungen ein Integriertes Entwicklungskonzept erstellt. In diesem sind verschiedene Handlungsfelder und Ziele definiert, für deren Erreichen mögliche Einzelprojekte benannt wurden. Eines dieser Projekte beinhaltet die Schaffung eines neuen Treffpunktes um die evangelische Kirche, der als multifunktionaler Platz gestaltet werden soll.

2015.04.23. Platzgestaltung evangelische KircheNachdem die Arbeiten zur Straßenraumgestaltung und zur Verkehrsberuhigung in der Karthäuser Str. nun in den zweiten Bauabschnitt, und damit in Richtung der evangelischen Kirche voranschreiten, werden auch die Planungen zur Platzgestaltung konkreter. Der von der Kirchengemeinde beschlossene ersatzlose Abriss des Pfarrhauses bietet eine historische Chance und Herausforderung gleichermaßen, den Platz um die dann freistehende Kirche neu zu gestalten. Hierzu hat es bereits viele vorbereitende Gespräche mit der evangelischen Kirchengemeinde, der Verbandsgemeindeverwaltung, Vertretern der Stadt, dem Quartiersmanager, der Lenkungsgruppe „Soziale Stadt“ und dem beauftragten Planungsbüro „Paulus und Partner“ gegeben.

Die dort entwickelten Ideen, die in einem Entwurfsplan zusammengefasst wurden sollen nun den Bürgerinnen und Bürgern öffentlich vorgestellt und gemeinsam diskutiert werden. Dazu lädt der Quartiersmanager alle Interessierten für Freitag, den 08. Mai in die Karthäuser Straße 155 ein. An diesem Tag werden in und um das Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde um 16:30 Uhr die Pläne vorgestellt, es gibt Raum sich zu informieren und eigenen Ideen mit einzubringen. Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Frieden sowie Pfarrer Christoph Urban werden an diesem Tag ebenfalls anwesend sein und freuen sich über eine rege Teilnahme der Karthäuser Bürgerinnen und Bürger. Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren und gestalten Sie die Entwicklung ihres Stadtteils aktiv mit!

Die evangelische Kirchengemeinde und die Jugendgruppe Karthaus bieten ab 15:30 Uhr ein Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen sowie einem Spielfest für Kinder.