Schlagwort-Archive: Begegnung

Einstimmen auf Weihnachten – Adventsfenster 2019

Seit einigen Jahren gibt es in Karthaus die schöne Tradition des “lebendigen Adventskalenders”. Auch das Stadtteilbüro gestaltet seit Jahren ein Fenster. Am heutigen Donnerstag wurde das Adventsfenster mit der Nummer 19 dort geöffnet. Etwa 40 große und kleine Karthäuser hatten sich dazu um 18:30 Uhr vor dem Stadtteilbüro versammelt. Die kleine Feier wurde von Quartiersmanager Dominik Schnith und der Krabbelgruppe des Stadtteilbüros organisiert. Zusammen hatten sie das Schaufenster des Stadtteilbüros passend zur Geschichte “Der lange Weg – eine andere Weihnachtsgeschichte” dekoriert. Nachdem die Geschichte vorgetragen war waren alle zu warmem Apfelsaft, Glühwein und Plätzchen ins Stadtteilbüro eingeladen. Das Adventsfenster im Stadtteilbüro bleibt noch bis Anfang Januar dekoriert und erleuchtet jeden Abend. Um die Idee der Dekoration nachvollziehen zu können, ist auch die Geschichte im Fenster ausgehängt.

Bis Weihnachten gibt es noch weitere Adventsfenster. Zur Übersicht geht es >hier<.

2020 wird in Karthaus wieder ein Stadtteilfest gefeiert

Nach den großen Erfolgen der Stadtteilfest 2017 und 2018 und nach einem Jahr Pause, findet 2020 die dritte Auflage des Stadtteilfestes in Karthaus statt.

Als Termin wurde Sonntag, 20. September 2020 festgelegt. Das Fest soll, wie auch in den Vorjahren, wieder in der Karthäuser Straße rund um die evangelische Kirche von 11 – 18 Uhr gefeiert werden. Diesen Termin sollten sich daher schon heute alle im Kalender frei halten.

Interessierte Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die bei dem Fest dabei sein wollen, können sich ab sofort im Stadtteilbüro bei Quartiersmanager Dominik Schnith melden. Egal ob beim Bühnenprogramm, mit Infoständen oder Angeboten rund um Essen und Trinken – machen sie mit und seien Sie dabei, wenn die Karthäuser zeigen wie bunt und vielfältig ihr Stadtteil ist!

Einladung zum Adventsfenster im Stadtteilbüro

Am Donnerstag, 19. Dezember wird um 18:30 Uhr das Adventsfenster im Stadtteilbüro in der Karthäuser Straße 64 geöffnet. Alle Karthäuser sind herzliche eingeladen dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Mit diesem “lebendigen Adventskalender”, der seit einigen Jahren von Tamara Müller organisiert wird und an dem sich in diesem Jahr 11 Familien, Gruppierungen und Institutionen beteiligen, bereitet sich der Stadtteil Karthaus gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.

Eine Auflistung aller Adventsfenster in Karthaus gibt es >hier<

“gemeinsam statt einsam” – Heiligabend im Kolpingheim

Zum 31.ten Mal öffnet die Kolpingsfamilie Konz-Karthaus an Heiligabend ihr Haus in der Römerstraße 173 für alle Menschen aus der Verbandsgemeinde Konz, die diesen Tag nicht alleine, sondern in Gesellschaft verbringen möchten zum “Heiligabend der offenen Tür”.
Ab 16 Uhr bewirtet die Kolpingsfamilie ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen. Zur Unterhaltung trägen viele freiwillige Helfer bei. Gegen Abend wird ein festliches Menü gereicht. Essen und Getränke sind dank Spenden kostenlos. Verabschiedet werden die Gäste gegen 20 Uhr mit einer Weihnachtstüte und einem Präsent. Alle interessierten Mitmenschen sind herzlich eingeladen, diesen Nachmittag gemeinsam mit der Kolpingsfamilie im Kolpingheim zu verbringen.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 01577 646 62 38. Wer die Veranstaltung mit einer Spende unterstützen will kann dies gerne tun. Die Bankverbindung lautet: IBAN: DE25 5856 0103 0001 2032 21; Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.

Einladung zum “Adventscafé für alle”

Am Mittwoch, 4. Dezember, 16 bis 18 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Konz-Karthaus Alte und Junge, Männer, Frauen und Diverse, Fröhliche und Traurige, Hübsche und Hässliche, Veganer, Schlachterinnen, Fromme, Kirchenkritiker, Heavy-Metal-Fans, Orgel-Liebhaber, Normale und Spezielle … eben einfach ALLE die Lust haben zum Adventscafé ins Gemeindehaus in die Karthäuser Straße 151 zum Kekse knabbern, Lieder singen, zu Weihnachtsduft, zum Geschichten hören, Spielen und Quatschen ein.

Wer will kann sich gerne vorab telefonisch im Gemeindebüro (06501 2394) oder per Mail unter anna.peters@ekir.de zwecks besserer Planung anmelden. Aber auch spontaner Besuch ist herzlich willkommen.

“Lebendiger Adventskalender” in Karthaus

Auch in diesem Jahr haben sich wieder 11 Familien, Gruppierungen und Institutionen gefunden, die in Karthaus einen „lebendigen Adventskalender“ entstehen lassen.
Der Sinn, der hinter dieser Aktion steht:
Der Ortsteil Karthaus bereitet sich gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.
Herzliche Einladung an alle, an den aufgeführten Tagen bei der Öffnung des Adventsfensters dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Da im Anschluss meistens ein warmes Getränk angeboten wird wäre es im Sinne der Müllvermeidung schön, wenn nach Möglichkeit jede/r eine eigene Tasse zum Besuch der Fenster mitbringen würde.

Montag, 2. Dezember: Römerstraße 80
Mittwoch, 4. Dezember: Johannisstraße 18
Freitag, 6. Dezember: Kita St. Johann – Brunostraße 23b
Mittwoch, 11. Dezember: Kolpingheim – Römerstraße 173
Donnerstag, 12. Dezember: DRK Seniorenzentrum (Neubau) – Brunostraße 27
Freitag, 13. Dezember: Hubertusstraße 1
Dienstag, 17. Dezember: Parallelweg 31
Mittwoch, 18. Dezember: Brunostraße 24
Donnerstag, 19. Dezember: Stadtteilbüro – Karthäuser Straße 64
Freitag, 20. Dezember: Merzlicher Straße 20
Montag, 23. Dezember: Irminenstraße 10

Treffpunkt ist immer um 18.30 Uhr am angegebenen Ort. Die Treffen finden vor den Häusern unter freiem Himmel und bei jedem Wetter statt.

“Durch die Straßen auf und nieder …” – St. Martin 2019

Seit Jahrzehnten ziehen im November die Kinder im Gedenken an den Heiligen Martin singend und mit bunten Laternen durch die Straßen von Karthaus.

In diesem Jahr gab es vor dem Martinsumzug auf die Initiative von Engagierten wieder eine Martinsfeier in Karthaus. Über 100 große und kleine Karthäuser waren der Einladung zur Einstimmung auf den Martinsumzug in die evangelische Kirche gefolgt.

Von dort setzte sich dann, angeführt durch den Heiligen Martin auf seinem Pferd und begleitet vom Musikverein Concordia Konz und der Feuerwehr Stadt Konz, der Martinsumzug in Bewegung. Bei bestem Martinswetter zogen Hunderte singend durch die Straßen zum Martinsfeuer, das in diesem Jahr wieder im Klosterpark abgebrannt wurde. Dort wurden in toller Atmosphäre an die Kinder die Martinsbrezeln ausgegeben und gemeinsam gefeiert. Das DRK-Seniorenzentrum bot kalte Getränke, Flammkuchen aus dem Backhaus und warme Würstchen an und die Kolpingsfamilie schenkte Glühwein und warmen Apfelsaft zum aufwärmen aus.

Zur >Fotogalerie<