Kolpingsfamilie organisiert „Vater-Kind-Wochenende“

Auch im Jubiläumsjahr der Kolpingsfamilie Konz-Karthaus findet wieder ein Vater-Kind-Wochenende statt. Dazu lädt die Kolpingsfamlie vom 08. bis 10. Juni 2018 interessierte Väter mit ihren Kindern ab 6 Jahren in den Saarburger Kammerforst ein. Selbstverständlich dürfen auch Großväter mit ihren Enkelkindern an dem Zeltlager teilnehmen.

An dem Wochenende stehen neben vielem anderen eine Nachtwanderung, ein Fußballturnier und ein Schwimmbadbesuch auf dem Programm. Das typische Lagerfeuer darf natürlich auch nicht fehlen.

Weitere Informationen und Anmeldungen: kolping-konz-karthaus@gmx.de

Anmeldeschluss ist der 30. April 2018. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen!

>Flyer<

>Anmeldeformular<

Sperrungen der Trierer Straße wegen Bauarbeiten

Die Versorgungsträger Stadtwerke Trier (Gas), Wasserwerke Konz und RWE (Strom) erneuern derzeit ihre Versorgungsleitungen in der Trierer Straße. Es werden die Hauptleitungen und mehrere Hausanschlüsse erneuert. Für die Arbeiten ist es erforderlich die Trierer Straße ab Montag, 26. Februar zwischen der Einmündung Merzlicher Straße bis zur Einmündung Irminenstraße für den Gesamtverkehr zu sperren. Diese Verkehrsbeschränkung gilt bis Ende August 2018. In dieser Zeit werden neben den Arbeiten an den Versorgungsleitungen auch die Maßnahmen zur Straßenraumgestaltung (Anlegen von Baumquartieren und Querungshilfen, barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen) umgesetzt. Die Umleitung erfolgt über die Irminen-, Johannisstraße und Merzlicher Straße. Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle zugelassen. Auch der Busverkehr wird über diese Umleitungsstrecke geführt werden. Daher werden in der Irminen-, Johannisstraße und Merzlicher Straße absolute Halteverbote (von 07:00 bis 20:00) eingerichtet. Die Regelhaltestelle „Trierer Straße“ kann für diesen Zeitraum nicht direkt angefahren werden. Daher wird eine Ersatzhaltestelle in der angrenzenden Kurtstraße für diesen Zeitraum aufgebaut.
Der Anliegerverkehr und die Zufahrten zu den angrenzenden Wohngebäuden und Garagen werden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sichergestellt. Sofern einzelne Haushalte von den Müllfahrzeugen nicht angefahren werden können, werden die Müllbehälter von der bauausführenden Firma Elenz an eine geeignete Stelle transportiert.

(Details zur Beschilderung der Absperrungen und Umleitung können Sie dieser Karte entnehmen)

 

Straßenraumgestaltung in der Brunostraße abgeschlossen

Mit der Bepflanzung der Baumquartiere sind die Arbeiten zur Straßenraumgestaltung auch in der Brunostraße so gut wie abgeschlossen.

In den vergangenen Tagen wurden im Bereich der Brunostraße die Baumquartiere bepflanzt. Damit sind die Arbeiten im dritten von vier Bauabschnitten weitestgehend abgeschlossen. Sobald die Temperaturen es zulassen, werden  noch die Markierungsarbeiten in dem Teilstück vom Brunoplatz bis zur Kreuzung Merzlicher Straße durchgeführt.
Die Baustelle zur Erneuerung der Versorgungsleitungen sowie der Umsetzung der Straßenraumgestaltung wird Ende Februar ebenfalls in den letzten Bauabschnitt, der sich in der Trierer Straße zwischen den Kreuzungen zur Kurtstraße bzw. zur Irminenstraße erstreckt ausgeweitet. Bis Ende August 2018 sollen auch im letzten Bauabschnitt die Arbeiten abgeschlossen sein. Damit endet für Karthaus eine lange Baustellenzeit. Im August 2014 starteten die Arbeiten in der Karthäuser Straße. In vierjähriger Bauzeit wurden dann in der Karthäuser Straße, der Brunostraße und der Trierer Straße auf einer Länge von zwei Kilometern die Hauptversorgungsleitungen für die Gas- und Wasserversorgung, Teile des Abwasserkanals und ein großer Teil der Hausanschlüsse erneuert. Im Rahmen der Straßenraumgestaltung wurden Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut sowie Querungshilfen und Baumquartiere gebaut.

Die Straßenraumgestaltung ist eine Maßnahme im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Konz-Karthaus“ und wird gefördert durch Mittel des Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“.

Babysitterkurs im Stadtteilbüro

Am Samstag, den 14. April 2018 findet von 10 bis 15 Uhr ein Babysitterkurs im Stadtteilbüro statt. In diesem Kurs werden Jugendlichen ab 12 Jahren wichtige Tipps und Informationen zum Babysitting vermittelt. Es werden Themen und Inhalte behandelt wie z.B. …

  • Was soll ein Babysitter können?
  • Füttern und Wickeln des Kleinkindes
  • Typische Erkrankungen wie Durchfall, Erbrechen, u.a.
  • Erste-Hilfe Maßnahmen und Gefahren Vermeidung
  • Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder
  • u.v.m.

 

Der Kurs wird geleitet von Andrea Hansen, Kinderkrankenschwester. Die Teilnahmegebühr von 18,-€ wird am Kurstag erhoben.
Weitere Informationen zu dem Angebot und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Stadtteilbüro, per Mail unter info@familienlotse-konz.de oder telefonisch unter +49 6501 96 98 302.

Bauarbeiten am Brunoplatz haben begonnen

Bereits seit gut 18 Monaten dominieren Baumaschinen und Baumaterial das Bild auf dem Brunoplatz. Auch in den kommenden sechs Monaten werden Baumaschinen das Bild dort prägen.

Anders als bis dato wird der Brunoplatz aber nicht als Lager für die Baumaßnahme Straßenraumgestaltung und die Neuverlegung von Versorgungsleitungen genutzt, sondern im nächsten halben Jahr komplett neu gestaltet. In den vergangenen Tagen sind die Arbeiten mit dem Roden der Bäume und dem Rückbau der Möblierung (Fahrradständer, Sitzgelegenheiten, Bushaltestelle, …) gestartet. Im Zuge der Neugestaltung werden die Parkplätze neu geordnet und um Behindertenparkplätze und Ladestationen für die E-Mobilität ergänzt. Neue Bänke und ein neues Buswartehaus werden ebenfalls aufgebaut. Und auch die gefällten Bäume werden durch Neupflanzungen ersetzt.
Eine detaillierte Projektbeschreibung gibt es >hier<.

Heringsessen am Aschermittwoch

Die Kolpingsfamilie Konz-Karthaus e.V. lädt zum traditionellen Heringsessen ein. Dieses findet am Aschermittwoch, 14. Februar 2018 im Kolpingheim, Römerstraße 173 statt.
Im Anschluss an die Heilige Messe in der Pfarrkirche St. Johann gibt es dort hausgemachte Heringe mit Speckkartoffeln.
Vorbestellung zwecks Planung bitte bis zum 1. Februar bei Josef Schneider, Tel.: +49 6501 5946.