DRK feiert Richtfest

Die Arbeiten am Ersatzneubau des DRK Pflegeheims gehen zügig voran. (Foto: DRK Altenzentrum)

Nach dem Spatenstich im Herbst 2016 wird seit Januar 2017 im Klosterpark gebaut. Dort entsteht neben dem DRK Altenzentrum in der Brunostraße der Ersatzneubau für das in die Jahre gekommene Pflegeheim. Die Arbeiten an dem rund 9,4 Mio. Euro teuren Projekt des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., wo 85 neue hoch moderne Pflegeheimplätze geschaffen werden schreiten zügig voran und liegen derzeit voll im Zeitplan. Am Freitag, dem 25. August wird nun das Richtfest gefeiert.

Es ist beabsichtigt, dass das neue Pflegeheim im dritten Quartal 2018 seinen Betrieb aufnehmen kann. Bis dahin steht noch einiges an Arbeit an. Neben der Fertigstellung des Gebäudes werden auch die Parkflächen um den Neubau komplett neu gestaltet und der bisher verrohrte Klosterbach wird offengelegt und in die Gestaltung des Parks integriert. Der Park wird auch künftig für die Karthäuser Bevölkerung zugänglich sein. Ebenso wünscht sich Heimleiter René Helbing vom DRK, dass die Karthäuser auch verstärkt den Weg in das Gebäude und die dortigen Angebote wie etwa die Cafeteria oder zu den sich dort ansiedelnden Dienstleistern finden. „Wir wollen ein offenes Haus sein,“ fasst Helbing seinen Wunsch zusammen.

Müll und Dreck auf Wegen, Straßen und Wiesen

Immer wieder sprechen verägerte Bürgerinnen und Bürger im Stadtteilbüro vor und beschweren sich darüber, dass auf Gehwegen und Straßen oder auf Grünflächen Müll herumliegt.

Um die Sauberkeit der Straßen und Gehwege sowie der Grünflächen in Karthaus zu gewährleisten, muss jeder seinen Beitrag leisten. Dazu gehören das Entfernen von Laub im Herbst und der Winterdienst, aber auch das regelmäßige Beseitigen von Schmutz, Unkraut, Laub und Astwerk durch die Grundstückseigentümer. Es sei aber auch darauf hingewiesen, dass das achtlose Wegwerfen von Müll oder Zigarettenstummel und das nicht beseitigen von Hundekot durch die Halter sich auf die Sauberkeit und damit letzendlich auf das Wohlfühlen im Stadtteil in hohem Maße negativ auswirkt.

Weiterlesen

Konz-Karthäuser Gotteshäuser – Religiöse Vielfalt entdecken!

Kirchen und Moscheen in Konz-Karthaus öffnen ihre Türen am Samstag, dem 19. August 2017 für einen interreligiösen Besuch. Die Arbeitsgruppe christlich-islamischer Dialog des Interkulturellen Netzwerks Konz (IN Konz) lädt an diesem Tag Junge und Alte zu einem Rundgang mit besinnlichen und informativen Impulsen an Orten religiösen Lebens ein.

Die christlichen und muslimischen Gotteshäuser sind Ausdruck der bewegten Geschichte und des Geistes, der das Leben der Menschen im Konzer Stadtteil Karthaus geprägt hat und prägt. In der gegenwärtigen und von Technik und Konsum geprägten Zeit sind alte Traditionen am Verschwinden, aber die Menschen suchen nach wie vor überzeugende Zukunftsperspektiven. Mit dem Rundgang „Konz-Karthäuser Gotteshäuser“ wollen die Veranstalter die Vielfalt der verschiedenen Religions­gemein­schaften in Karthaus mit ihren Praktiken der Gottesbegegnung und der Inspiration in der Gegenwart für eine Zukunft in Frieden und Freundschaft vorstellen. An jedem Haltepunkt gestaltet die Gemeinde einen halbstündigen Impuls.
Für Interessierte stehen Ansprechpartner(innen) aller Religions­gemein­schaften zum Gespräch bereit. Weiterlesen

Bauarbeiten am Neubau der Sozialstation haben begonnen

Der große gelbe Baukran ist weithin sichtbar. Auch mehrere Baumaschinen und Baucontainer auf dem mit Bauzäunen gesicherten Gelände sind ein deutliches Zeichen – die Bauarbeiten haben begonnen. Auf dem Gelände auf dem bis Anfang Mai das alte Schulgebäude der evangelischen Volksschule stand, entsteht ein Neubau in dem neben der Sozialstation und dem Pflegestützpunkt auch Wohnungen Platz finden. Weiterlesen

Endlich wieder ein Briefkasten in Karthaus

Heute wurde durch einen Mitarbeiter der Deutschen Post ein Briefkasten in der Brunostraße aufgestellt. Dieser ersetzt den Briefkasten am Brunoplatz, der bedingt durch die Baustelle bereits im Mai kurzfristig abgebaut werden musste.
Der neue Standort liegt im bereits fertiggestellten Bereich der Brunostraße zwischen den beiden Einfahrt zum DRK Altenzentrum und direkt gegenüber der Tankstelle und ist damit auch während der weiteren Baumaßnahmen in der Brunostraße und am Brunoplatz gut erreichbar.
Die Leerung des Kastens erfolgt von montags bis freitags um 17:30 Uhr und samstags um 12:45 Uhr.

Karthäuser nutzen die Möglichkeit sich zu informieren!

Etwa 80 Bürgerinnen und Bürger nutzen im Rahmen der Karthäuser Kirmes bei bestem Wetter die Gelegenheit, sich über das Programm Soziale Stadt Konz-Karthaus und die verschiedenen Projekte und Maßnahmen zu informieren.
Ab 15 Uhr war der Quartiersmanager Dominik Schnith mit einem blauen Infozelt direkt neben der Bühne präsent, diskutierte angeregt mit den Karthäusern und ging auf viele Fragen ein. Über die Ergebnisse der schon abgeschlossenen Projekte wurde dabei ebenso gesprochen wie über Projekte, die in der Vorbereitung oder gerade in der Umsetzung sind. Einige Bürgerinnen und Bürger nutzten auch die Gelegenheit neue Anliegen vorzubringen.
Um 18 Uhr wurden dann die Pläne zur Neugestaltung des Brunoplatzes vorgestellt. Dazu hatten sich knapp 50 Interessierte eingefunden und ließen sich von Planer Andreas Heinke vom Büro Paulus&Partner die Pläne erläutern. Weiterlesen

Neuer Briefkastenstandort steht fest

Hier wird in den kommenden Tagen der neue Briefkasten aufgestellt werden.

In der Brunostraße zwischen den beiden Einfahrt zum DRK Altenzentrum, bei der späteren Bushaltestelle und direkt gegenüber der Tankstelle wird als Ersatz für den im Mai abgebauten Briefkasten in den kommenden Tagen wieder ein Briefkasten aufgestellt werden.
Nachdem seit dem unangekündigten Abbau des Briefkastens am Brunoplatz viele Karthäuserinnen und Karthäuser ihrem Ärger im Stadtteilbüro Luft machten, konnte jetzt durch den Quartiersmanager Dominik Schnith erreicht werden, dass wieder ein Briefkasten in Karthaus aufgestellt wird. Der neue Standort liegt im bereits fertiggestellten Bereich der Baumaßnahmen und ist somit auch während der weiteren Baumaßnahmen in der Brunostraße und am Brunoplatz erreichbar.

Kathäuser feiern Kirmes vom 24. bis 26. Juni

karthäuser-kirmes-flyer-2012-04Am letzten Wochenende im Juni wird in Karthaus traditionell die Kirmes gefeiert. Auch in diesem Jahr hat die ARGE Karthäuser Kirmes, bestehend aus der Showtanzgruppe Rainbows e.V., den Karthäuser Sportfischer 1969 e.V., der Kolpingsfamilie Konz-Karthaus e.V. und dem Musikverein Concordia Konz e.V. ein ansprechendes Programm zusammen gestellt. Weiterlesen

Infoveranstaltung zur Neugestaltung des Brunoplatzes

Am Montag, den 26. Juni um 18 Uhr lädt der Quartiersmanager Dominik Schnith alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zur Neugestaltung des Brunoplatzes ein. Diese findet am/ im Kloster Karthaus statt. Nach der Präsentation der Entwürfe durch das Planungsbüro Paulus&Partner gibt es die Möglichkeit zur Diskussion über die Planungen.
Bereits ab 15 Uhr besteht an dem Tag die Möglichkeit sich am Infostand des Stadtteilbüros auf dem Kirmesplatz am Kloster über die Projekte und Maßnahmen der Sozialen Stadt zu informieren und zum Gespräch mit dem Quartiersmanager.
Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren und bringen Sie sich aktiv in die Entwicklung von Karthaus ein!

Elternveranstaltung der Familienlotsin

Für Eltern mit Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit bietet die Familienlotsenstelle Konz in Kooperation mit der Fachstelle Gewaltprävention, Konfliktmediation und Mädchenarbeit am 21. Juni, 19 Uhr eine Veranstaltung für Eltern mit dem Titel „Wie rede ich mit meinem Kind, damit es zuhört?“ an.
Der Einstieg ins Thema erfolgt über den Film „Wege aus der Brüllfalle“. Im Anschluss gibt es Gelegenheit sich über den Film und den eigenen Erziehungsalltag auszutauschen, eigene Erfahrungen zu besprechen und Handlungsalternativen zu erörtern.

Weiterlesen