Schlagwort-Archive: Glaube

Messdiener Karthaus laden zum mitklappern ein

Auch in diesem Jahr soll in den Straßen von Karthaus wieder geklappert werden. Und damit auch schön laut geklappert werden kann, bitten die Messdiener aus St. Johann um die Unterstützung durch die Kinder im Stadtteil.
Wer Lust hat an Karfreitag und Karsamstag beim Kirchenglockenersetzen zu unterstützen, ist eingeladen am Montag, 26. März um 17:30 Uhr für eine halbe Stunde in die Pfarrkirche St. Johann (Seiteneingang) zu kommen. Dort gibt es weitere Informationen und einen Ablaufplan.

Messdiener St. Johann – Johannes-Mini-Mäuse
(minis-stjohann@web.de)

Einstimmen auf Weihnachten – Adventsfenster 2017

Am vergangenen Freitag wurde das Adventsfenster mit der Nummer 15 im Stadtteilbüro geöffnet. Etwa 40 große und kleine Karthäuser hatten sich dazu um 18:30 Uhr trotz Regen vor dem Stadtteilbüro versammelt. Die kleine Feier, die von der Familienlotsin Simone Fritsch und der Krabbelgruppe des Stadtteilbüros organisiert wurde, begann mit einer musikalischen Einstimmung der Kinder der musikalischen Früherziehung unter der Leitung ihres Lehrers Frank Holstein. Mit Pianobegleitung sangen die Kinder das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“. Es folgten eine kurze Geschichte und ein Gebet. Zum Abschluss wurde das Lied „Kling Glöckchen kling“ von den Kindern gesungen und alle Gäste stimmten in den Gesang ein. Anschließend waren alle zu warmem Apfelsaft, Glühwein und Würstchen ins warme und trockene Stadtteilbüro eingeladen. Das Adventsfenster im Stadtteilbüro bleibt noch bis Anfang Januar dekoriert und erleuchtet jeden Abend.

Bis zum 24. Dezember gibt es noch weitere Adventsfenster. Zur Übersicht geht´s es >hier<.

Einladung zum Heiligabend der offenen Tür

Zum 29.ten Mal öffnet die Kolpingsfamilie Konz-Karthaus an Heiligabend ihr Haus in der Römerstraße 173 für alle Menschen aus der Verbandsgemeinde Konz, die diesen Tag nicht alleine, sondern in Gesellschaft verbringen möchten.
Ab 16 Uhr bewirtet die Kolpingsfamilie ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen. Zur Unterhaltung trägen viele freiwillige Helfer bei. Gegen Abend wird ein festliches Menü gereicht. Essen und Getränke sind dank Spenden kostenlos.
Verabschiedet werden die Gäste gegen 20 Uhr mit einer Weihnachtstüte und einem Präsent.

Adventsfenster im Stadtteilbüro

Am kommenden Freitag, 15. Dezember wird um 18:30 Uhr das Adventsfenster im Stadtteilbüro in der Karthäuser Straße 64 geöffnet. Herzliche Einladung dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Mit diesem „lebendigen Adventskalender“, an dem sich in diesem Jahr 13 Familien, Gruppierungen und Institutionen beteiligen bereitet sich der Stadtteil Karthaus gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.

Eine Auflistung aller 13 Adventsfenster gibt es >hier<

Adventsfenster in Karthaus

In diesem Jahr haben sich 13 Familien, Gruppierungen und Institutionen gefunden, die in Karthaus einen „lebendigen Adventskalender“ entstehen lassen.
Der Sinn, der hinter dieser Aktion steht:
Der Ortsteil Karthaus bereitet sich gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.
Herzliche Einladung an alle, an den aufgeführten Tagen bei der Öffnung des Adventsfensters dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Weiterlesen

Adventsfenster in Karthaus – Wer hat Lust, Gastgeber zu sein?

Nach dem Erfolg im letzten Jahr soll auch in diesem Jahr ein „lebendiger Adventskalender“ unseren Stadtteil bereichern und die Möglichkeit bieten, sich gemeinsam auf Weihnachten vorzubereiten. Hierzu werden Familien, Gruppen und Institutionen gesucht, die sich bereit erklären, an einem Abend im Advent ein Fenster zu gestalten.

Adventsfenster in Karthaus 2016

Nach dem Öffnen – besser gesagt dem Beleuchten – des Fensters um 18.30 Uhr kann ein Lied gesungen oder vorgespielt werden, es kann ein Gedicht oder eine Geschichte vorgetragen werden; in der Gestaltung ist jeder frei. Zum Abschluss wäre es schön, wenn die Gastgeber Plätzchen und eine Tasse Tee reichen und die Besucher so noch einen Moment zum Gespräch verweilen können.
Wer Interesse hat, ein Fenster zu gestalten, oder wer Fragen zur Aktion hat, kann sich bis zum 10. November bei Tamara Müller melden, telefonisch unter 4894 (ab 18 Uhr) oder per Email tam.mueller@gmx.net.

Konz-Karthäuser Gotteshäuser – Religiöse Vielfalt entdecken!

Kirchen und Moscheen in Konz-Karthaus öffnen ihre Türen am Samstag, dem 19. August 2017 für einen interreligiösen Besuch. Die Arbeitsgruppe christlich-islamischer Dialog des Interkulturellen Netzwerks Konz (IN Konz) lädt an diesem Tag Junge und Alte zu einem Rundgang mit besinnlichen und informativen Impulsen an Orten religiösen Lebens ein.

Die christlichen und muslimischen Gotteshäuser sind Ausdruck der bewegten Geschichte und des Geistes, der das Leben der Menschen im Konzer Stadtteil Karthaus geprägt hat und prägt. In der gegenwärtigen und von Technik und Konsum geprägten Zeit sind alte Traditionen am Verschwinden, aber die Menschen suchen nach wie vor überzeugende Zukunftsperspektiven. Mit dem Rundgang „Konz-Karthäuser Gotteshäuser“ wollen die Veranstalter die Vielfalt der verschiedenen Religions­gemein­schaften in Karthaus mit ihren Praktiken der Gottesbegegnung und der Inspiration in der Gegenwart für eine Zukunft in Frieden und Freundschaft vorstellen. An jedem Haltepunkt gestaltet die Gemeinde einen halbstündigen Impuls.
Für Interessierte stehen Ansprechpartner(innen) aller Religions­gemein­schaften zum Gespräch bereit. Weiterlesen