Schlagwort-Archive: Glaube

“Durch die Straßen auf und nieder …” – St. Martin 2019

Seit Jahrzehnten ziehen im November die Kinder im Gedenken an den Heiligen Martin singend und mit bunten Laternen durch die Straßen von Karthaus.

In diesem Jahr gab es vor dem Martinsumzug auf die Initiative von Engagierten wieder eine Martinsfeier in Karthaus. Über 100 große und kleine Karthäuser waren der Einladung zur Einstimmung auf den Martinsumzug in die evangelische Kirche gefolgt.

Von dort setzte sich dann, angeführt durch den Heiligen Martin auf seinem Pferd und begleitet vom Musikverein Concordia Konz und der Feuerwehr Stadt Konz, der Martinsumzug in Bewegung. Bei bestem Martinswetter zogen Hunderte singend durch die Straßen zum Martinsfeuer, das in diesem Jahr wieder im Klosterpark abgebrannt wurde. Dort wurden in toller Atmosphäre an die Kinder die Martinsbrezeln ausgegeben und gemeinsam gefeiert. Das DRK-Seniorenzentrum bot kalte Getränke, Flammkuchen aus dem Backhaus und warme Würstchen an und die Kolpingsfamilie schenkte Glühwein und warmen Apfelsaft zum aufwärmen aus.

Zur >Fotogalerie<

St. Martin kommt nach Karthaus

Der diesjährige Martinsumzug in Karthaus findet am Freitag, dem 8. November statt. Um 18:30 Uhr laden der Quartiersmanager, die evangelische Kirchengemeinde und Ehrenamtliche aus Karthaus zu einer Martinsfeier für Kinder, Familien und alle Interessierten in die evangelische Kirche ein. Die Martinsgeschichte wird vorgetragen und es werden gemeinsam Martinslieder gesungen.

Der Martinszug startet um 19:00 Uhr an der evangelischen Kirche in der Karthäuser Straße und verläuft von dort aus über Bruno-, Hubertus- und Albanstraße zum Klostergelände.
Das Martinsfeuer wird in diesem Jahr im Klosterpark abgebrannt. Dort erfolgt auch die Brezelausgabe.

Schon traditionell begleiten die Feuerwehr Stadt Konz und der Musikverein Concordia Konz den Umzug. Die Kolpingsfamilie Konz-Karthaus bietet Glühwein und warmen Apfelsaft an und das DRK Seniorenzentrum bietet kalte Getränke und Flammkuchen aus dem Backhaus im Klosterpark.

Lebendiger Adventskalender 2019 – Wer macht mit?

Auch in diesem Jahr wollen wir uns in unserem Stadtteil gemeinsam auf das Weihnachtsfest vorbereiten und dazu einen „lebendigen Adventskalender“ entstehen lassen.
Hierzu werden Familien, Gruppen und Institutionen gesucht, die sich bereit erklären, an einem Abend im Advent um 18:30 Uhr ein Adventsfenster zu gestalten. Wer hat Lust, Gastgeber-Familie/-Gruppe/-Institution zu sein?
Anmeldungen und Rückfragen sind per Email bis zum 31. Oktober möglich bei Tamara Müller unter tam.mueller@gmx.net

Messdiener Karthaus laden zum mitklappern ein

Auch in diesem Jahr soll in den Straßen von Karthaus wieder geklappert werden. Und damit auch schön laut geklappert werden kann, bitten die Messdiener aus St. Johann um die Unterstützung durch die Kinder im Stadtteil.
Wer Lust hat an Karfreitag und Karsamstag beim Kirchenglockenersetzen zu unterstützen, ist eingeladen am Montag, 15. April um 17 Uhr für eine halbe Stunde ins Kolpingheim (Römerstraße 173) zu kommen. Dort gibt es weitere Informationen und einen Ablaufplan.

Messdiener St. Johann – Johannes-Mini-Mäuse
(minis-stjohann@web.de)

Gemeinsam auf Weihnachten einstimmen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2018.12.19.-Adventsfenster-im-Stadtteilbüro-4_small.jpg

Inzwischen ist es schon Tradition, dass auch das Stadtteilbüro sich an der Aktion “Adventsfenster” in Karthaus beteiligt. Am gestrigen Abend wurde das Fenster mit der Nummer 19 im Stadtteilbüro geöffnet. Etwa 40 große und kleine Karthäuser hatten sich dazu um 18:30 Uhr vor dem Stadtteilbüro versammelt.
Nach der Begrüßung und der Öffnung des dekorierten Fensters wurden zwei Gedichte vorgetragen.
Zum Abschluss lud die Krabbelgruppe des Stadtteilbüros, die die Feier zusammen mit der Familienlotsin Simone Fritsch organisiert hatte alle Anwesenden zu warmem Apfelsaft, Glühwein und selbstgebackenen Plätzchen ins Stadtteilbüro ein.
Das Adventsfenster im Stadtteilbüro bleibt noch bis Anfang Januar dekoriert und erleuchtet jeden Abend.

Am Freitagabend, 21. Dezember wird das letzte Adventsfenster geöffnet. Dann sind die Bewohner der Irminenstraße 10 Gastgeber. 

Einladung zum Heiligabend der offenen Tür

2018 ist für die Kolpingsfamilie ein Jubiläumsjahr. Der im Jahr 1918 gegründete Verein feierte in diesem Jahr das 100 jährige Bestehen und auch die Veranstaltung “Heiligabend der offenen Tür” jährt sich in diesem Jahr zum 30. ten Mal.

Schon traditionell öffnet die Kolpingsfamilie an Heiligabend ihr Kolpingheim in der Römerstraße 173 für alle Menschen aus der Verbandsgemeinde Konz, die diesen Tag nicht alleine, sondern in Gesellschaft verbringen möchten.

Ab 16 Uhr bewirtet die Kolpingsfamilie ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen. Zur Unterhaltung trägen viele freiwillige Helfer bei. Gegen Abend wird ein festliches Menü gereicht. Essen und Getränke sind dank Spenden kostenlos.
Verabschiedet werden die Gäste gegen 20 Uhr mit einer Weihnachtstüte und einem Präsent.

Adventsfenster im Stadtteilbüro

Am kommenden Mittwoch, 19. Dezember wird um 18:30 Uhr das Adventsfenster im Stadtteilbüro in der Karthäuser Straße 64 geöffnet. Herzliche Einladung dabei zu sein und ein gutes Wort/einen guten Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

Mit diesem „lebendigen Adventskalender“, an dem sich in diesem Jahr 12 Familien, Gruppierungen und Institutionen beteiligen, bereitet sich der Stadtteil Karthaus gemeinsam auf Weihnachten vor und erlebt im Alltagsstress die Adventszeit  ganz bewusst – Jung und Alt treffen sich, um zur Ruhe zu kommen, einem Wort zu lauschen, ins Gespräch zu kommen.

Eine Auflistung aller Adventsfenster in Karthaus gibt es >hier<